Knock-out-Mäuse, Membranpotenzial, sekundäre Pflanzenstoffe, Aminosäuresequenz – Das alles sind Fachbegriffe, die frühestens in der Oberstufe im Fach Biologie eine Rolle spielen. Nichtsdestotrotz hat sich Anna-Marie Geeraedts, Schülerin der Klasse 9, nun schon zum wiederholten Mal mit Fleiß und viel Einsatz in die Aufgaben der 1. Runde der Internationalen Biologieolympiade 2019 hineingekniet. Sie gehört damit zu den „Juniorinnen“ der Wettbewerbsteilnehmer. Für Ihre Bemühungen erhielt sie nun eine Urkunde vom Leibnitz-Institut in Kiel.

Wir freuen uns über so viel naturwissenschaftliches Interesse! Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Andreas Ritzefeld

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok