In der Jahrgangsstufe Q1 haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einen vokalpraktischen odereinen instrumentalpraktischen Kurs zu belegen. Diese dreistündigen Kurse verknüpfen musiktheoretische Inhalte in der Einzelstunde mit der praktischen Arbeit in der Doppelstunde.
 

Im vokalpraktischen Kurs beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Chorliteratur verschiedener Jahrhunderte, unterschiedlicher Genres und Kulturen. Stimmbildung und wiederholtes Training fördern die Singstimme und bauen Volumen und Stimmumfang aus. Der Umgang mit der eigenen Stimme stärkt Selbstvertrauen und Rücksichtnahme.

Der instrumentalpraktische Kurs steht nur Jugendlichen offen, die bereits in der Bigband oder dem Schulorchester spielen. Der Praxisanteil wird hier durch die wöchentliche Probenarbeit abgedeckt,Auftritte beim Karlsfest und Musikabend gehören wie selbstverständlich dazu.

 

M. Knoche