Die Erfordernisse der Schulzeitverkürzung und einer flexiblen Ganztagsschule führen zu einer erhöhten Anzahl von Doppelstunden. Weniger verschiedene Unterrichtsfächer ermöglichen mehr Ruhe sowie andere Unterrichtsformen und Arbeitsweisen. Die Schultaschen der Schülerinnen und Schüler werden deutlich entlastet, weil sie für weniger Fächer Arbeitsmaterialien mitbringen müssen und die Hausaufgabenbelastung wird reduziert, da die Schüler am nächsten Tag in weniger Fächern Unterricht haben.

Alle zweistündigen Fächer werden am KKG mit einer Doppelstunde, dreistündige mit einer Doppel- und einer Einzelstunde, die vierstündigen schriftlichen Fächer mit einer Doppelstunde und zwei Einzelstunden erteilt, um eine größtmögliche Kontinuität im Lernprozess und zum notwendigen Üben zu ermöglichen Die Umsetzung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass diese Stundenverteilung organisatorisch möglich ist.