Der KKG-Schüler León van Eß (Q1) hat die erste Runde des 35. Bundeswettbewerbs Informatik 2016 /2017 mit großem Eigenantrieb erfolgreich gemeistert und wird nun an der zweiten Runde teilnehmen. Zur Qualifikation für die zweite Runde löste er drei Informatik-Aufgaben mit beeindruckender Selbständigkeit zu Hause. Momentan bearbeitet er die Aufgaben für die zweite Runde, welche laut Angabe der Wettbewerbsleitung deutlich schwieriger sind.

Der Bundeswettbewerb Informatik ist einer der renommiertesten Informatik-Wettbewerbe in Deutschland. Er dauert etwa ein Jahr und besteht aus drei Runden. Die ca. dreißig bundesweit Besten werden zur dritten Runde, einem Kolloquium, eingeladen. Darin führt jeder ein Gespräch mit je einem Informatiker aus Schule und Hochschule und analysiert und bearbeitet im Team zwei Informatik-Probleme.

Wir wünschen León für die weitere Teilnahme viel Erfolg!

Dr. C. Roeckerath