Wettbewerbe

Hinweis: Für eine Übersicht über die Wettbewerbe, an denen unsere Schüler in regelmäßigen Abständen teilnehmen, klicken Sie hier.
 
 

 

 

Unter Leichtathleten gilt das Aachener Waldstadion zu den schönsten Wettkampfstätten in Deutschland. Umso schöner war es, in diesem Jahr wieder einmal mit zwei Mannschaften der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004-2007) am Landessportfest der Schulen teilzunehmen. Zumal unsere (fast schon traditionsreiche) Schulmannschaft der Mädchen (mittlerweile) in der Wettkampfklasse I in diesem Jahr bedauerlicherweise aufgrund von Verletzungspech und Terminkollision nicht an den Stadtmeisterschaften der Schulen teilnehmen konnte.

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Mit jedem Tag wird die Vorfreude auf die Sommerferien größer. Trotzdem fanden sich sechs Schülerinnen und Schüler des Kaiser-Karls-Gymnasium in der Jugendherberge Voeren in Belgien zusammen, um mit 37 anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz NRW an der diesjährigen CAMMP week vom 25.06 bis 30.06 teilzunehmen. Die CAMMP week ist ein Angebot von der RWTH Aachen, wobei CAMMP für „Computational and Mathematical Modeling Program“ steht. Ziel der CAMMP week ist es, Jugendlichen näherzubringen, wie Mathematik in der Wissenschaft genutzt wird. Dazu wurden sieben noch ungelöste, komplexe Problemstellungen gestellt, die es zu lösen galt. Dabei wird man mit Wissenschaftlern zusammengebracht, die einen beim Finden einer Strategie tatkräftig unterstützen.

Am 4. Mai 2017 stellten sich insgesamt 121 Schülerinnen und Schüler des KKG aus den Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 9 dem Big Challenge Wettbewerb und beantworten in 45 Minuten 45 Fragen rund um die Grammatik der englischen Sprache und Landeskunde. Im Anschluss wurden die Antwortbögen eingesammelt und verschickt. Das geduldige Warten auf die Ergebnisse und die Preise begann.

 

Mathematische Knobeleien, die uns im Alltag zum Grübeln bringen. Das Problem des Monats ist ein Wettbewerb, der Dir in Form einer Rätselaufgabe viel Freude an der Mathematik bereiten soll. Deine Lösung solltest du gut erklären. Wem das am besten gelingt, der erhält eine Ehrenurkunde und dank des Ehemaligenvereins einen Mensagutschein als Preis. Am Ende des Schuljahres gibt es für die meisten Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden einen Klassenpreis und einen Einzelpreis zu gewinnen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (pdmApril.pdf)pdmApril.pdf[ ]1230 KB

 

Wörter, Sprichwörter, Begriffe aller Art – manchmal klingen diese in unterschiedlichen Sprachen sehr ähnlich oder fast gleich. Mit diesem Projekt beschäftigten sich Abdullah und Vladimir (Klasse 5a) während des Englischunterrichtes und gestalteten dazu ein farbiges und umfangreiches Büchlein.

Aachen. Am 03.05.2017 fand die Exkursion der Roboter-AG zum Roboscope statt. Dort nahmen Christian Hark (7b), Max Dung, Kilian Hinrichs, Piranavan Sivagnanam, Gregor Stepkes, Tim Weber (alle 8b) und Nils Maier (8d) in Vorbereitung auf den ebenfalls vom Roboscobe ausgerichteten Lego-Roboterwettbewerb an einem Kurs zum Thema "Stabiles Konstruieren" teil.

 

Der KKG-Schüler León van Eß (Q1) hat die erste Runde des 35. Bundeswettbewerbs Informatik 2016 /2017 mit großem Eigenantrieb erfolgreich gemeistert und wird nun an der zweiten Runde teilnehmen. Zur Qualifikation für die zweite Runde löste er drei Informatik-Aufgaben mit beeindruckender Selbständigkeit zu Hause. Momentan bearbeitet er die Aufgaben für die zweite Runde, welche laut Angabe der Wettbewerbsleitung deutlich schwieriger sind.

Wie vor einigen Wochen bereits berichtet qualifizierte sich das KKG-Team Frederike Kuperjans, Pia Kölker, Nina Müller-Späth und Carolina Niewöhner mit einer Ausarbeitung zur ausschließlichen Versorgung einer niederländischen Modellsiedlung mit regenerativen Energien als eines von nur acht Teams aus Nordrhein-Westfalen für das Landesfinale der Alympiade am 17. und 18. Februar in Soest.
Nach einer dreistündigen Anreise mit der Deutschen Bahn wartete am Freitagmorgen der erste Arbeitsauftrag auf die Schülerinnen – Motto: Ist der Zug schon abgefahren? Wie passend!

 

Am 26 Januar war es endlich soweit. Als Jahressieger 2015/2016 des „Problem des Monats“ durfte die Klasse 6c ihren Gewinn einlösen.
Dozenten der RWTH besuchten die Gewinner in der Schule und führten zwei mathemische Workshops mit der gesamten Klasse durch. Unter dem Motto Mathematik zum Anfassen und Ausprobieren entdeckte die Klasse mathematische Zusammenhänge aus
dem Bereich geometrischer Figuren und Körper.