Seit 1999 ehrt die Stadt Aachen Schülerinnen und Schüler, die durch außergewöhnliche Leistungen – seien es schulische Leistungen und/ oder soziales Engagement – besonders hervorzuheben sind.

Bei der diesjährigen Ehrung, die von Herrn Oberbürgermeister Marcel Philipp in der Mensa des Gymnasiums St. Leonhardt am 13.11.2017 durchgeführt wurde, wurde Amaan Mansour, Schülerin des Jahrgangstufe Q1 des Kaiser-Karls-Gymnasiums, geehrt. Amaan setzt sich seit Jahren für die Belange ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler ein. Sie hat ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden und kann sehr gut zwischen verschiedenen Personen – seien es MitschülerInnen oder Lehrkräfte – vermitteln. Besonders hervorzuheben ist, dass sie dafür keine besondere Rolle und kein besonderes Amt benötigt, sondern einfach auf Bitten von MitschülerInnen tätig wird. Gerade solche SchülerInnen sind für den Zusammenhalt einer Schulgemeinschaft besonders wertvoll. Dieses wurde auch von Herrn Philipp im Rahmen der Preisverleihung mehrfach betont. Eine Schule ist eben mehr als die Summe der schulischen Leistungen und mehr als eine Lernanstalt. Allerdings braucht sich Amaan auch bei ihren schulischen Leistungen nicht zu verstecken: Seit Jahren sind ihre Leistungen durchweg konstant im guten und sehr guten Bereich. An der Preisverleihung nahmen auch Amaans Familie und einige Freundinnen teil, was einmal mehr zeigt, wie sehr ihr Engagement von allen geschätzt wird. Bleibt zu hoffen, dass die Ehrung ihr Ansporn ist, sich auch weiterhin für die Schulgemeinschaft einzusetzen. Das Kaiser-Karls-Gymnasium freut sich mit Amaan Mansour sehr über diese hohe Ehrung!

Dirk Adamschewski