Im Rahmen der diesjährigen Bundestagswahl veranstaltet der überparteiliche Verein Kumulus e.V. mit Unterstützung von unter anderem dem Deutschem Bundestag und der Bundeszentrale für politische Bildung wieder die Juniorwahl - und das KKG nimmt teil!

 Ganz originalgetreu mit versiegelter Wahlurne, Wahlkabinen und echt aussehenden Stimmzetteln haben 238 Schülerinnen und Schüler aus den Politik- und Sozialwisschenschaftskursen der Stufen 9 bis Q2 abgestimmt und ihre Meinung abgegeben.

Ziel der Juniorwahl ist es, nicht wahlberechtigten Jugendlichen aus ganz Deutschland die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung abzugeben und sich schonmal auf die erste richtige Wahl vorzubereiten. Das dieses Konzept aufgeht zeigen die Statistiken: 3.490 Schulen und knapp eine Millionen Jugendliche haben bundesweit teilgenommen und weitere 511 Schulen zeigen Interesse an dem Konzept.

Als schließlich alle Stimmen abgegeben waren, hat ein engagiertes Team, bestehend aus Mariam Merad (Q1), Charlotte Kerff (Q1), Leah Baerens (Q1), Mia Jacobi (Q1), Leonard Schneiders (Q1), Frau Stüßer und Herrn Thißen den Wahlvorstand gebildet und über mehrere Stunden die zahlreichen Stimmen ausgezählt.

Das schulinterne Ergebnis, das dabei herausgekommen ist, wird am Sonntag, den 24.09.2017 um 18:00 Uhr hier auf der Webseite veröffentlicht.

Wenn Sie weitere Informationen und das bundesweite Ergebnis, welches ebenfalls Sonntag um 18:00 Uhr veröffentlicht wird erfahren wollen, besuchen Sie die Seite www.juniorwahl.de .

 

Leonard Schneiders, Q1