Nach der grauen Theorie über Körper ihre Körpernetze und ihre Eigenschaften erfolgte im Mathematik Unterricht der 5c zum Ende des Schuljahres „Mathematik zum Anfassen“. Die Schülerinnen und Schüler bauten aus geometrischen Körpern zum Beispiel aus Quadern, Kegeln oder Würfeln, kleine Geometrie-Dörfer zusammen. Zuerst mussten die Körpernetze angefertigt, bemalt und sorgfältig zusammengesetzt werden, damit Häuser, Dächer oder ganze Türme entstehen konnten. Das schönste Dorf wurde mit einem kleinen Preis ausgezeichnet.

Barbara Stüßer