Wo liegt der Unterschied – mag sich so mancher fragen – das ist doch wohl das gleiche, oder? Bei dem englischen Ausdruck schwingt allerdings eher Routine und vielleicht sogar etwas Langeweile mit, wobei beim deutschen Ausdruck, da er eng mit Weihnachten verbunden ist, wohl eher Vorfreude mitschwingt.

 

Damit wäre dann auch geklärt, welcher Ausdruck für den Besuch der englischen Schüler aus Rochester und aus Bloxham in dieser Woche am KKG zu verwenden ist: „Alle Jahre wieder“.
 

Da bei den Briten der Weihnachtsmarkt und die Altstadt von Aachen hoch im Kurs stehen, liegt es nahe, auch eine Aachener Schule zu besuchen - zumal, wenn sie fast direkt am Markt liegt. So haben sich Dank Frau Kunter und Frau Bach über die Jahre Kontakte zu zwei englischen Schulen entwickelt, die jedes Jahr mit insgesamt ca. 130 Schülerinnen und Schülern am KKG vorbeischauen.

 

Sie wurden in diesem Jahr von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufen 7 und 8 empfangen. Danke der tollen Vorarbeit von Frau Kunter, konnte der Kontakt zwischen deutschen und Briten schnell hergestellt werden, so dass man schnell ins Gespräch kam. Die Plätzchen taten ein Übriges, um eine angenehme Atmosphäre zu erzeugen.

 

Es wurden so manche Kontaktdaten ausgetauscht und vor allem viel über Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Schülerleben hüben wie drüben geredet. Den Fotos nach zu urteilen haben sich alle sehr wohl gefühlt und für beide Seiten bestand die Möglichkeit, die gelernte Fremdsprache einmal auszuprobieren.

 

Wir freuen uns schon, wenn es auch nächstes Jahr wieder „Alle Jahre wieder“ heißt. Allen Beteiligten, vor allem Frau Kunter ein herzliche Dankeschön für die Organisation.

 

 
D. Adamschewski